blog.atwork.at

news and infos about microsoft, technology, cloud and more

Monaco Editor in eigene Web-Apps integrieren

Visual Studio Code verwendet ihn. Und man kann ihn auch selbst in eigenen Projekten verwenden: Den unglaublich coolen Monaco-Editor! Dieser Editor ist ein browser-basierter Code Editor, mit IntelliSense für JavaScript, JSON, HTML, CSS, Less, Sass, C# und TypeScript Support und vielem mehr. Und er kann in eigenen Web-Apps verwendet werden.

MailTips in Exchange Online nutzen um sicherer zu kommunizieren

MailTips in Exchange Online können für unterschiedliche Dinge verwendet werden: gibt es eine DLP Policy, die den Benutzer warnt, bevor er sicherheitsrelevante Nachrichten versendet oder dies sogar verhindert oder auch einfache MailTips, die vor allem dazu dienen sollen, den Nachrichtenverlauf zu verbessern. Beispielsweise könnte ein MailTip dazu dienen den Absender zu informieren, dass er gerade an eine Verteilerliste mit mehr as 25 Empfängern sendet.

Visual Studio Code den Run-Button für Websites beibringen

Visual Studio Code ist eine feine Sache. Das kostenlose Entwicklungssystem für Windows, OS X und Linux ist unter https://code.visualstudio.com downloadbar und stellt neben einem sehr leistungsfähigen Editor mit IntelliSense und Debugging, Git-Support und Extensions auch Runtimes für Node.js, .NET Core4, Unity und Office bereit. Apropos Runtime: Wie sieht es mit Webprojekten aus? Das müssen wir Visual Studio Code (VSC) erst beibringen…

Skype for Business Policies im Griff haben-Teil 1

Skype for Business Online ist ein wichtiges Service von Office 365 mit dem professionelle Teamarbeit und Online Besprechungen sowie Web-und Videokonferenzen möglich sind. Im Unternehmensumfeld müssen die Berechtigungen und Features gut geplant werden, sehr oft werden dort andere Anforderungen an eine Implementierung gesetzt, als in der Standardkonfiguration vorgesehen sind. Wie man dennoch zur passenden Policy kommt, darum geht es in dierser Artikelserie.