blog.atwork.at

news and infos about microsoft, technology, cloud and more

Aus für Microsoft adCenter Beta

Microsoft hat mit dem adCenter Beta ein Werbungs- und Analyse-Programm gestartet, das von der Planung von Werbestrategien über die Steuerung bis hin zur Auswertung eine Gesamtlösung anbietet. Damit steht Microsoft adCenter gegen Google AdWords und Yahoo Publisher Network. Besser gesagt: "stand", denn das Programm wird nun eingestellt: Microsoft adCenter Analytics Beta Closed. Für die Teilnehmer des Beta-Programms stehen die Dienste noch bis 31. Dezember 2009 zur Verf&#...

Wann kommt Windows 7

In vistablog.at (bald windowsblog.at ;-) nimmt Georg Binder kurz Stellung zum Zeitplan – und den diversen Gerüchten um dem Zeitplan - von Windows 7 (Release Candidate). Kurzum: die “rumors” sind sind anscheinend reine Spekulationen und der offizielle Zeitplan ist “3 Jahre nach dem letzten Windows” (Vista), d.h. Ende 2009 oder Anfang 2010 (für Firmenkunden war Vista mit 1. Dezember 2006 verfügbar, für Endkunden glaub ich irgendwann im Februar 2007). Dass Microsoft natürlich selbst Interesse d...

atwork erwirbt Information Worker Solutions Kompetenz

atwork hat eine neue, zusätzliche Kompetenz erworben: Als Microsoft Gold Certified Partner haben wir - zu unseren vier bereits erreichten Kompetenzen - die Information Worker Solutions Kompetenz erhalten. Die Kompetenz Information Worker Solutions deckt die Vielfalt mit maßgeschneiderten Spezialisierungen ab, die Ihnen helfen, 2007 Microsoft Office System höchst gewinnbringend einzusetzen. Unsere Spezialisierung in dieser Kompetenz erhielten wir für "Portals and Collaboration" - also...

Big>Days 2009 und Student Big>Days 2009

Die Microsoft BIG>DAYS 2009 werfen ihre Schatten voraus. Ich freue mich auch schon darauf, die Neuerungen – sowie Windows 7 Know How (Stichwort: “Frag doch den bInder” ;-) - im IT-Pro Forum zu erfahren (siehe Agenda). Für Studierende gibt es übrigens auch eigene Big>Days: STUDENT BIG>DAYS 2009 - PACKEN WIR'S AN! Ab 10. März gastieren die Student Big>Days an verschiedenen Fachhochschulen und Unis von Wien bis Innsbruck. Gedacht für Studenten, die gerne Informationen über aktue...

Urlaub unter Palmen Teil 5 – Alles Andere

Wir haben uns sehr rasch (nach Anreisetag und dem Ausschlafen) an Vilamendhoo angepasst. Der tägliche Rhythmus sieht dann so aus: Aufstehen (und fluchen, dass man im Urlaub so früh aufstehen muss um Tauchen zu gehen und dass der Wake-Up –Call nie funktioniert), Frühstücken (und fluchen, dass man keine Zeit zum Frühstücken hat), Hetzen zur Tauchschule (wo man als Letzter ankommt und gleich aufs Boot geschickt wird), Tauchzeug zusammenbauen, Tauchen gehen (die Vormittagstauchgänge sind übrigens f...

Urlaub unter Palmen Teil 4 - Tauchen

Vilamendhoo ist vor allem für Schnorchler und Taucher interessant. Die Insel bietet auch noch „island feeling“, wunderschöner Bewuchs und viel Sand. Am nettesten ist es, den Tag in der Sunset Bar ausklingen zu lassen und dabei seinen Drink zum Sonnenuntergang zu genießen während sich die Zehen im Sand vergraben. Herrlich! Das Tauchen findet jeweils einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag vom Dhoni (Holzboot) aus statt, außer man geht selbst am Hausriff tauchen. Am Hausriff kann man auf...

Urlaub unter Palmen Teil 3 – Appartements und Gäste

Zur Unterkunft auf Vilamendhoo hier ein paar Infos und Tipps: Die Appartements sind ok, manche sind sehr schön gelegen. Ein Zimmer besteht aus einer überdachten Terrasse (Schatten = super), einem Schlaf- und Wohnraum mit Klimaanlage und Kühlschrank (kein TV) und einem Badezimmer. Am Nebeneingang haben wir auch den Wasserhahn mit dem Fuß-Waschplatz entdeckt – echt praktisch! Zuerst hielt ich einen Gast, der diesen Wasserhahn benutzte, wie ich im Vorbeigehen erspäht habe, für den Gärtner. Aber nac...

Urlaub unter Palmen Teil 2 - Welcome

Das Empfangskomitee auf Vilamendhoo bestehend aus einem Security-Mann als Gepäckannahme, einem Kellner und einer Reisebetreuerin schenkte uns eine Blume und führte uns zur Rezeption zum Formular ausfüllen. Nachdem auch der grauenhafte Kokusnuss-Drink gekostet und das Formular ausgefüllt war, durften wir Mittagessen gehen; aber nur jene, die „All Inclusive“ (AI) gebucht hatten. Die anderen (Halbmenschen, da Halbpension) durften wahrscheinlich auf die Zimmeraufteilung warten. Um 18 Uhr würden wir...

Urlaub unter Palmen Teil 1 – Die Anreise

Dieses Mal wollten wir uns nur erholen. Während in Österreich noch Unmengen von Schnee liegen sehnt sich wohl jeder nach Sonne, Meer und Sand. Wir waren noch nie auf den Malediven, also auf und dorthin um zu tauchen und die Seele baumeln zu lassen. Schlafen im Flugzeug hat noch nie wirklich funktioniert, also kommt man nach 10 Stunden herumwälzen frisch und munter aus seinen persönlichen 400 Kubikzentimetern Platz kurz nach 9 Uhr früh an. Nach Einreise und Gepäck abholen finden wir auch den zus...

I love xcopy

Eigentlich mag ich ja Windows. Es begleitet mich seit Version 3.0, besser gesagt so richtig seit Windows for Workgroups 3.11 so etwa im Jahr 1990 und 1991. Und in so langer Zeit hat man sich an die Features als auch an die Flaws gewöhnt… Aber am lustigsten finde ich ja immer die Zeitschätzung bei äußerst komplexen Systemvorgängen – wie beispielsweise beim Kopieren von Dateien: In solchen Momenten weiß ich nie so recht, ob ich jetzt lachen oder einfach gehen und wiederkommen soll, wenn der ...

Windows Live Writer Gadget

Praktisch für alle Blogger, die mit dem Windows Live Writer arbeiten (also fast alle :-): Auf live.com gibt´s in der Gadget Gallery das Windows Live Writer Gadget. Das Gadget dient zum raschen Neuerstellen von Blogbeiträgen, öffnet die letzten Beiträge und bietet Zugriff auf die Optionen (wie ein Makro) und läuft auch unter Windows 7! Praktisch! Beschreibung siehe auch on10.net/blogs/sarahintampa und im Download.

Die Wirtschaftskrise und der Umgang damit

Wer weiß, vielleicht wird das Wort “Wirtschaftskrise” ja das Unwort des Jahres 2009? Die Suchmaschine liefert auf jeden Fall ähnliche Treffe für 2008. Die Worte 2008 waren: Lebensmensch, Krocha, Wachteleierkoalition. Die Unworte 2008 waren: Gewinnwarnung, Heimatpartei, Kulturdelikt, wobei auch gute Vorschläge kamen: Teuerung, Lebensmensch, iPhone, Konjunkturkrise, Es reicht!, Faynachtsmann. Natürlich gibt es nichts schönzureden und die &ldqu...