atwork.blog

news and infos about microsoft, technology, cloud and more

MSDN und TechNet gemeinsam auf Österreich-Tour: Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Nun sind sie da: Windows 7 und Windows Server 2008 R2. Im September und Oktober touren die Experten von Microsoft durch Österreich, um Informationen und Know How zu diesen spannenden neuen Produkten zu verbreiten! Zielgruppe sind Developer und IT-Spezialisten. MSDN und TechNet gemeinsam auf Tour: Windows 7 und Windows Server 2008 R2 Von 21.09. bis 08.10.2009 hält die Tour in sechs Städten von Dornbirn bis Wien (s.u.). Am Vormittag geht es um Kompatibilität Ihrer Software mit Windows 7 für Developer und welche Tools zum Entwickeln und Testen geeignet sind (Andreas Pollak). Die Nachmittags-Sessions richten sich an IT-Pros mit den Themen Windows Server 2008 R2 praxisnah und Desktop-Optimierung mit Windows 7 (Christian Decker und Georg Binder). Auch noch der Hinweis zum Windows 7 Clinic-Workshop am Nachmittag: Testen Sie, ob Ihre Softwarelösung bereits mit Windows 7 kompatibel ist! Wenn Sie dieses Service nutzen wollen, bitte eine eigene E-Mail an apollak[at]microsoft.com senden, die Teilnehmerzahl ist hier begrenzt. Bitte im E-Mail auch gleich den Ort angeben! Termine & Anmeldung: Mo, 21.9.2009, Dornbirn, Hotel Martinspark Di, 22.9.2009, Hall, Parkhotel Hall Mi, 23.9.2009, Klagenfurt, der Sandwirth Mo, 28.9.2009, Linz, Courtyard Marriott Di, 29.9.2009, Graz, Das Paradies Do, 8.10.2009, Wien, Microsoft Wien Viel Spaß!

Windows 7 Sprungbrett

So, jetzt mal ein paar Infos zu Windows 7 und Allem, was dazugehört, zusammengefasst: Windows 7 Beta ist mit 1. August ausgelaufen - End of Windows 7 Beta Der Windows 7 Release Candidate kann nur noch bis 15. August geladen werden -  TechNet-Evaluierungscenter - Home - Windows 7 Release Candidate Wo soll ich mit Window 7 anfangen und wo finde ich Informationen zu Windows 7? Und wo sind die Bits? Verfügbarkeit und Download: Fertig ist sie ja schon, die RTM. Windows 7 RTM - finally ... it will be August und WindowsTeamBlog - When will you get Windows 7 RTM? What's New in Deployment Tools ... Windows Automated Installation Kit/Windows AIK, etc. Windows XP to Windows 7 Migration ... when migrating from a Windows XP environment to Windows 7 Windows 7 Deployment Frequently Asked Questions ... Anwendungskompatibilität und Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) Windows XP to Windows 7 Hard-Link Migration of User Files and Settings ... This guide explains options for moving your users' files and settings from the Windows XP operating system to the Windows 7 or Windows Vista operating system Getting Started with the Application Compatibility Toolkit (ACT 5.5) Video series ... Testen Sie mit ACT 5.5 Ihre Anwendungen auf Kompatibilität mit Windows 7 The Windows 7 Support Forum ... Interessantes und Hilfe durch Foren ist immer gut Und der ultimative Link: ... As always, your key source for Discovering, Exploring, Piloting, Deploying and Managing Windows 7 are available on Springboard at TechNet - Windows Client TechCenter - Webcasts - Springboard Series ... mit Windows 7 - Feature Walkthroughs Webcast: Windows 7 VHD Boot Demonstration u.v.m. Nicht zu vergessen: Hunderte von Tipps & Tricks zum Thema Windows und natürlich Windows 7 in windowsblog.at For Developers: code7 contest - Code to the Power of Windows 7 ... "Code7 is where your ingenious application meets the opportunity to get millions of eyes on your work, plus a trip to LA for PDC09 and up to $17,777 in cash!" Und zum Abschluss noch die Verfügbarkeits-Daten für Windows Server 2008 R2 RTM und Developer Training Kit Natürlich freuen wir uns auf Tipps zu weiteren Informationsquellen!

Photosynth, Silverlight und Bing: eine gute Kombination

Ein Sonntag Abend bietet sich immer wieder zum Surfen an, heute habe ich ein Blog gefunden, wo gezeigt wird, was heraus kommt, wenn Photosynth, Silverlight und Bing Maps kombiniert werden. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen: Aufgrund der bei Photosynth.net hinterlegten GeoDaten werden die Lokationen der Photosynth Elemente angezeigt (was mich daran erinnert, unser Büro auch hinzuzufügen). Damit steht der virtuellen Weltreise nichts mehr im Weg, von Österreich gibts noch nicht sooooo wahnsinnig viel, vielleicht ist das mal ein Ansporn an alle Tourismusregionen, Ihre touristischen Highlights schön zu präsentieren, ein Versuch wäre es wert (Hallo: Kärnten? Tirol? Steiermark?, Salzburg?) Deshalb hier mal der Klassiker in Form des Stephansdoms, erstaunlich, wie weit die Karte schon zoombar ist. Hinweis: bei diesem Bild handelt es sich noch nicht um den Maximalzoom, ein paar Meter wären schon noch gegangen. Nett anzusehen sind auch: Die ägyptischen Pyramiden Der Königspalast in Bangkok Maya Bay, Phi Phi Island (The Beach) Angkor Wat Aber überraschen Sie sich selbst….! Beitrag von Martina Grom

SharePoint 2007 Tool - Import from Spreadsheet to List

Ich bin vor kurzem über eine Ankündigung zu einem Tool auf codeplex.com gestoßen, das vielversprechend klingt: SharePoint 2007 - Import from Spreadsheet to List. Das Tool von “ramp” ist noch ganz frisch (vom 14. Juli) und kann frei geladen und verwendet werden (Microsoft Permissive Lizenz). Die Projektbeschreibung: “Import from Spreadsheet is the missing facet to the SharePoint 2007 List features. SharePoint let's a user create custom list from a spreadsheet, but lacks the ability to import data to an existing SP list. This feature developed in C# .Net and easy to install will do just that.” Ich selbst habe es noch nicht ausprobiert (irgendwie fehlt immer Zeit…). Freu mich, wenn ein findiger Leser hier seine Erfahrungen vom Tool postet!

Download public update for the Office Service Pack 2 expiration date issue

Jetzt ist es da: Das "Public update for the Office Service Pack 2 expiration date issue". Beim Einspielen des Office Service Pack 2 (siehe Office 2007 SP2 kommt am 28. April) auf einem SharePoint Server konnte es passieren, dass das Ablaufdatum trotz gültiger Lizenz aktiviert wurde und sich SharePoint Server nach 180 Tagen wie eine Trial verhält und somit für Enduser nicht mehr verwendbar ist - siehe Ooops. SharePoint will expire! Wichtige Info zu SharePoint Server und Office Service Pack 2. Im Microsoft SharePoint Team Blog wurde nun gestern der Fix veröffentlicht: "The public update for the Service Pack 2 expiration date issue is now available for download." Interessant dabei: "The update can be applied before or after Service Pack 2 installation." - der Fix kann also vor oder nach SP2 eingespielt werden, praktisch. Hier geht´s direkt zu den Downloads: x86: http://download.microsoft.com/download/2/F/5/2F51AB71-1325-49D2-9CB9-18DEC4780E99/office2007-kb971620-fullfile-x86-glb.exe x64: http://download.microsoft.com/download/5/B/B/5BBD34A9-C528-42B0-8A5F-9A8997B25C32/office2007-kb971620-fullfile-x64-glb.exe Installationsanweisungen: http://support.microsoft.com/kb/971620 Original-Post des SharePoint Team Blog: Service Pack 2 Update Das bestehende Office Service Pack 2 wird laut SharePoint Team Blog in den nächsten 4 bis 6 Wochen durch eine aktualisierte Version mit diesem Fix ersetzt werden. Bis es soweit ist: Fix einspielen! Beitrag von Toni Pohl

Hypervisor Functional Specification v2.0 Download

Für diejenigen, die Hyper-V "tief" interessiert: Microsoft arbeitet mit Hochdruck am Windows Server 2008 R2 (Windows Server 2008 R2 RC testen!) um diesen gemeinsam mit Windows 7 herauszubringen (RTM Ende Juli, Launch 22. Oktober 2009). Mit der R2 Version kommt die zweite Generation von Hyper-V. Und davon gibt es nun die "Hypervisor Functional Specification v2.0: For Windows Server 2008 R2". Ein Word-Dokument (nur in englisch), welches die Spezifikation der "externen" Hyper-V Architektur darstellt. Der Abstract liest sich so: "This document is the top-level functional specification (TLFS) of the second-generation Microsoft hypervisor. It specifies the externally-visible behavior. The document assumes familiarity with the goals of the project and the high-level hypervisor architecture." Der Sinn der Spezifikation: "This document is intended to be sufficiently complete and precise to allow a developer to implement a compatible hypervisor from scratch." (Microsoft Open Specification). Also eine präzise Beschreibung des Hypervisor-Interfaces bis aufs Bit hinunter dar. Definitiv interessant. Aber nur für "Techies", die Assembler sprechen. Hier geht es zum Download. Beitrag von Toni Pohl

Wie funktioniert eigentlich…

...das Backup von SQL Server? Kürzlich bin ich auf einen TechNet-Magazine Artikel von Paul S. Randal gestoßen, welcher recht fein beschreibt, welche Backup-Mechanismen in SQL Server eingebaut sind und was die Unterschiede sind. Zusätzlich gibt es eine Reihe von Informationen zum Thema Backup. In Understanding SQL Server Backups Teil Eins geht es um Full backups, Transaction log backups, Differential backups und Backup strategy planning and backup integrity. Der Artikel ist mit Datum July 2009 zwar seiner Zeit voraus, aber es wird auch im September einen Teil Zwei und im November Teil Drei zu diesem Thema geben. Empfehlenswert!

Review SharePoint Server Konferenz in Wien

Heute hat die SharePoint-Konferenz in Wien stattgefunden. Hier ein paar subjektive Eindrücke und selektive Inhalte von ein paar Vorträgen - die Folien werden bald zum Download verfügbar sein. Gerald Pitschek, Principal Pitschek&Partner formulierte in der Keynote einige provokante Fragen, die mir gut gefallen haben: Warum in Projekten jedesmal wieder von Neuem beginnen? Kunden brauchen "verticals", skalierfähige Lösungen auf einem höheren Level "Langweilige" Partner nutzen nicht die Potentiale Für Projekte immer eine Roadmap erstellen! (Ich hoffe, es) "Sind genug Microsoft-Partner" anwesend, die nicht nur in Technik, sondern in Nutzen und Anwendung denken? http://ecmkompass.pitschek.com/ David Slight, Regional Practice Directory Europe, "Business value" hat mir mit seiner lockeren Art gefallen, er betonte den Wert von Online-Zusammenarbeit Es ist kein "Wert" in SharePoint - sondern in dem was man damit tut! Wir sind "overloaded" mit Informationen . E-Mails sind ist _keine_ "collaboration" Personen und unstrukturierte Arbeiten passieren täglich (lt. Gartner Studie 72%) ; ein großes Problem sind die vielen verschiedenen Versionen von Dokumenten Wer sucht? Ich finde! - gute Einstellung (niemand verwendet gern Zeit für Suche) Share Knowledge! Find an expert, Publish Knowledge, Check in/check out, Make a decision, etc. Geben Sie ihren Kunden eine Umgebung, wo diese Zusammenarbeit möglich ist! Danach ging es zu Sache: SharePoint in verschiedensten Ausprägungen. Für Developer haben zunächst Peter Pallierer und Petra Korica-Pehserl von Microsoft die Wichtigkeit von Solutions Patterns, best practises sowie Tipps aus der Praxis gegeben sowie über einige Neuerungen von Visual Studio 2010 erzählt. Der Tag wurde danach von Microsoft-Partnern befüllt, die ihre (SharePoint)-Lösungen vorgestellt haben. Die Palette reichte von Office Business Applications über SOA, S + S, Enterprise Search Technologien bis hin zu integrierten Dokumentverwaltungssystemen. Was mir an der SharePoint-Konferenz sehr gut gefallen hat, waren die kurzen Sessions mit 30 Minuten. Das war zwar für die Vortragenden hart, in so kurzer Zeit ihre Lösungen zu präsentieren, aber es reicht, um eine Idee und einen Eindruck über den Inhalt mitzunehmen. War ein spannender Tag und ich habe viele interessante Lösungen und Partner gesehen. Wie war es für Sie...? Beitrag von Toni Pohl

Neues Windows Azure Management Tool

Ganz rasch: Zum Thema Development gibt´s noch was Interessantes zu berichten: Das Windows Azure Team hat das Windows Azure Management Tool als MMC-SnapIn (Microsoft Management Console) veröffentlicht. Damit können mehrere Storage Accounts und Queues bequem erzeugt, debuggt und verwaltet werden. Hier geht´s zum Download. Zum Thema Cloud Computing hier ein paar weitere Infos: Azure, Cloud Computing Day - Live, Azure Services Platform, What is Azure? Beitrag von Toni Pohl

Visual Studio 2010 Beta 1 Download

Aufmerksame Blog-Leser (und RSS-Abonnenten) wissen mehr! Für kommenden Montag, den 18. Mai, ist Visual Studio 2010 Beta 1 im msdn zum Download angekündigt; siehe u.a. im msdn-Blog von Dannawi und Visual Studio 2010 First Look. Ok, Visual Studio ist definitiv DAS Developer-Thema. Dennoch gibt es auch viele IT-Pros, die (immer mehr) mit Microsoft.NET in Berührung kommen, aber auch "Allrounder" (so wie ich), welche sich für Microsoft-und-die-Welt-Themen interessieren, deswegen wage ich hier diese Ankündigung. ;-) VS 2010 ist nach meinem Wissen - neben der Microsoft Expression-Familie - eines der ersten Microsoft-Produkte, die mit der "WPF"-Oberfläche - dem "großen Bruder" von Silverlight - daherkommen (bei der PDC 2008 wurde noch die Vorabversion mit klassischer Oberfläche verteilt). Die neue Oberfläche erinnert auch etwas an das Expression-Aussehen, etwas dünkler und schlicht. Mit VS 2010 kommt natürlich das Microsoft.NET Framework 4.0 mit (aktuell ist .NET 3.5 SP1), mehr zu .NET 4.0 in Microsoft Unveils Next Version of Visual Studio and .NET Framework. In "Microsoft Visual Studio 2010 Overview" (als PDF oder XPS) findet sich bereits eine Fülle an Informationen über die neuen Funktionen und Vorteile der nächsten Generation (Cloud Computing, Full WPF und Silverlight Support, Parallel Development, SharePoint Development, Neue Project Templates, Feature Designer und Server Explorer, Black Box, Windows 7 Development, Neue Tools for Office, Modeling, Team System, etc.). Mehr dazu natürlich ebenso in den "einschlägigen" Blogs wie in channel9 oder in den Developer-Tracks der letzten Mix. Beitrag von Toni Pohl

Learning Snacks - Mahlzeit!

Wie oft erlebe ich es genau so: Da will ich mich mit einem Thema befassen und mal einen raschen Überblick bekommen - und es stellt sich die Frage: wo beginnen? Fein wäre, einen kurzen, interaktiven Überblick in Form eines Videos zu finden, wo man sich step-by-step informieren, stoppen und fortsetzen kann. Und genau das gibt es jetzt im Microsoft Learning Center: die Learning Snacks! "Learning Snacks are short, interactive presentations about popular topics created by Microsoft Learning experts. Each Snack is delivered by using innovative Microsoft Silverlight technology and includes various media, such as animations and recorded demos. At the end of each free presentation, you can view more Snacks, learn more about the topic, or visit a related Web site." Die Snacks dauern im Regelfall so um die 15 Minuten (soweit ich gesehen habe gibt es Videos von 3 bis 50 Min.) und laufen als Silverlight Video ab. An bestimmten Stellen gibt es interaktive Elemente zur Steuerung oder zum Anklicken eines Weblinks mit weiteren Informationen zum Thema. Also: Silverlight PlugIn installieren (sollte soundso in jedem Browser vorhanden sein, genauso wie das Flash-PlugIn oder ein PDF-Reader...) und Snacks ansehen! Derzeit gibt es folgende Snacks im Angebot: Core Infrastructure Optimization Microsoft Silverlight Virtualization Web 2.0 Development Windows 7 Windows Essential Business Server 2008 Windows Server 2008 Windows Vista Mahlzeit! Beitrag von Toni Pohl

Big>Days 2009 und Student Big>Days 2009

Die Microsoft BIG>DAYS 2009 werfen ihre Schatten voraus. Ich freue mich auch schon darauf, die Neuerungen - sowie Windows 7 Know How (Stichwort: "Frag doch den bInder" ;-) - im IT-Pro Forum zu erfahren (siehe Agenda). Für Studierende gibt es übrigens auch eigene Big>Days: STUDENT BIG>DAYS 2009 - PACKEN WIR'S AN! Ab 10. März gastieren die Student Big>Days an verschiedenen Fachhochschulen und Unis von Wien bis Innsbruck. Gedacht für Studenten, die gerne Informationen über aktuelle Techniken von Microsoft haben wollen. Dabei geht es vor allem um Software-Entwicklung und die Themen Mobile Computing, XNA Framework, WPF, MS Robotics Studio, Azure, ASP.NET, Office-Entwicklung und Visual Studio 2008. Die Teilnahme ist für alle Studierende frei. (An dieser Stelle auch noch rasch der Hinweis zu DreamSpark - Software gratis für Studenten.) Für alle anderen: Big>Days 2009 besuchen! Frei nach Karl Farkas: "Schauen Sie sich das an!" Beitrag von Toni Pohl