atwork.blog

news and infos about microsoft, technology, cloud and more

Das waren die Microsoft Big Days 2011 mit atwork

Nach zwei Wochen sind gestern die Microsoft Big>Days 2011 in Graz zu Ende gegangen. Von uns war Martina Grom, MVP für Office 365, mit dabei. Martina war Teil der Keynote und stand am “Ask the experts” Stand von Microsoft für Fragen zur Microsoft Cloud zur Verfügung. Martina Grom, MVP, Expertin für Office 365. Petra Jänner, CEO von Microsoft Österreich am Wort. Viele Besucher! Waren Sie auch mitdabei? Wenn ja, dann haben Sie hoffentlich am Cloud Yourself Gewinnspiel von ETC und COMSOFT am Microsoft Stand teilgenommen! Auf Facebook finden Sie alle Fotos im Cloud-Sujet der Big>Days – und die dazu passenden Cloud Sprüche! http://on.fb.me/cloudyourself Das Gewinnspiel und die Facebook-App stammen übrigens auch von atwork. Wir freuen uns, dass so viele Big>Days Teilnehmer mitgemacht haben!   Übrigens: Wenn Sie sich nicht selbst “gecloudet” haben, so können Sie dennoch für kurze Zeit am Gewinnspiel auf der ETC-Fanpage auf Facebook teilnehmen! Und weil es so schön war hier noch ein paar bunt gewürfelte Schnappschüsse von den Events! Ask the Expert mit Georg Binder. Werbung für Cloud Yourself Gewinnspiel. Harald Leitenmüller, Microsoft, hält die Keynote. Gehard Göschl, Microsoft, über die Roadmap 2011. In Linz beginnts. Die CEOs von COMSOFT und ETC mit charmantem Support. Experten von Microsoft… sowie Partner (wie wir …) am “Ask the Experts” Stand. Closing Keynote. Microsoft Partner Betreuer und Microsoft Partner. The End. Wir hoffen, Sie haben die Möglichkeiten zum Informieren, Austauschen, Netzwerken und Spaß haben rund um das Event nutzen können und viele Ideen von den diesjährigen Microsoft Big>Days mitgenommen! Und für alles, was das Thema “Cloud” betrifft: Kontaktieren Sie uns einfach – wir stehen gerne mit Rat und Tat bereit! //

Freuen Sie sich auf die Microsoft Big>Days 2011!

Sie sind schon fast da: Die Big>Days 2011 starten kommenden Dienstag, am 22. März in Bregenz, gefolgt von Donnerstag, 24.3. in Linz und in der Woche darauf wieder Dienstag, den 29.3. in Wien und letztendlich wieder am Donnerstag, 31.3. in Graz. Gestern fanden die letzten Probe-Sessions ("Rehearsal") statt, nachdem die ganze letzte Woche bereits Dynamics, IT-Pro und die Developer Sessions vorgetragen und geprüft wurden. So viel können wir vorab schon verraten: Es wird spannend! Die diesjährigen Big>Days stehen ganz im Zeichen der Cloud und werden Ihnen - egal ob das Thema Cloud Computing für Sie neu ist, oder ob Sie bereits Cloud-Profi sind - viele interessante Perspektiven und Technologien aufzeigen. Sehen Sie Sich vor Ihrem Besuch die Agenda an und planen Sie Ihre Besuche wohl, bei so vielen interessanten Themen! Hier ein Schnappschuss nach einer erfolgreichen Rehearsal-Woche. Eine wichtige Frage, die aufgekommen ist, war: Wie konjugiert man eigentlich "Rehearsal"? Ich rehearsal, du rehearsalst, er/sie/es rehearsalt, wir rehearsalen...? Martina Grom, David Schwingenschuh, Toni Pohl, darunter Max Knor - ein Teil des Rehearsal-Teams. Viele Microsoft Product Manager haben es sich auch nicht nehmen lassen, "ihre" Produkt-Sessions selbst anzuhören und auf Herz und Nieren zu prüfen. Nachdem Martina ja bereits ein wenig über die IT-Pro Themen verraten hat (Big>Days 2011: lassen Sie sich diesen geprüften Content nicht entgehen!), hier ein kleiner Ausblick von meiner Seite zu den Developer-Sessions: Es erwarten Sie viele Tipps & Tricks zu Windows Azure (von Architektur und Fabric Controller bis zu Web und Worker Roles), zu den Speichermodellen und viiiieeeel Performance Tipps bis zu Parallel Computing und warum man es (unbedingt) einsetzen sollte (PLINQ, DegreeOfParallelism sowie generelle Infos zu ScaleUp, ScaleOut, Sharding usw.). Für mich standen vor allem die praktischen Hinweise der Azure-Profis im Vordergrund. Wann sollte man am besten welches Modell und welche Technologie einsetzen bis hin zu den verwendeten Tools, Funktionen wie Swap VIP, die neue VMRole und den Einsatz von Legacy Code (COM, andere Programmiersprachen wie PHP, etc.) und wie man eigene Applikationen am besten in Windows Azure migrieren kann. Und zum Abschluss gibt es auch noch Windows Phone 7 mit praktischen Tipps, wie Sie Ihre App in den Windows Marketplace bekommen und eine geniale Session über ASP.NET MVC, das nagelneue Razor, gewürzt mit ein wenig jQuery sowie eine Session über das ebenso brandneue Visual Studio Light Switch und natürlich SharePoint Development mit Office 365. Nutzen Sie die Big>Days, um Gebrauchsszenarien für Entwickler, IT-Pros und Anwender zu erfahren und Ihre persönliche Cloud-Revolution zusammenzustellen. Microsoft und die Microsoft-Partner werden Sie dabei gerne unterstützen - von der Ausbildung, Planung und Implementierung bis zum Betrieb Ihrer eigenen Cloud-Lösungen! CU there!

Some impressions of #MVP11 Summit in Redmond

Ja, es ist viel los beim #mvp11 Summit in Redmond / Washington! Welcome at Microsoft! Hier ein paar kleine Eindrücke vom riesigen Microsoft Campus: Ausblick vom food court (The Mixtures): Mit Infrastruktur für alle Gelegenheiten.. Das Gelände ist so groß, dass etwa 50 eigene Shuttle Busse zwischen den einzelnen Gebäuden verkehren: Der Company Store ist in Building 92 - mit Gadgets aller Art. Und natürlich gibt es auch eigene Microsoft Kaffeebecher in den Cafeterias. Das Event ist nicht nur für MVPs da, um die neuesten Infos zu erhalten, sondern auch für Microsoft um Erfahrungen und Meinungen auszutauschen: MVP Global Summit Gives Microsoft Another Reason to Listen "...MVPs keep us on our toes and remind us about the importance of consistent engagement and listening..." … Hab übrigens grad auch ein "Maskottchen" des Summit auf Twitter entdeckt: mranlett: #Mvp11 official mascot - Windows Foam http://twitpic.com/44ubh2

Microsoft @ CES 2011 - Was sie nicht gesagt haben

…und zum Artikel “Neues von Microsoft @ CES 2011” noch ein paar interessante Informationen von Microsoft´s Inside Lady Mary Jo Foley: CES: What Microsoft's Ballmer didn't say Die genannten Verkaufszahlen von Windows Phone 7, Windows 7 und Kinect sind jene an die Industrie, nicht an Endkunden. Es sind keine Pläne zu den geplanten Apple iPad-Konkurrenten (Slate-PCs), Windows 8, etc. verlautbart worden… Was von Seite Microsoft bleibt: “Whatever device you use, now or in the future, Windows will be there.” Fragt sich nur, wann…

atwork auf der xtopia 2011

Unter dem Motto „Kreativität, Inspiration, Ideen“ wird das kommende Microsoft Event xtopia 11 spannende Web-Projekte, Produkt-News sowie Geschäfts-Möglichkeiten vorstellen. auf der xtopia ist das Event für Web-Agenturen und Hoster und findet am 1. Februar 2010 in Wien statt. Der Eintritt ist frei. Wir von atwork freuen uns, auf der xtopia 11 – wie schon im Vorjahr – zwei Sessions für Sie zu präsentieren! In unseren Projekte befassen wir uns ständig mit neuen Webtechnologien und –möglichkeiten. Diese stellen wir Ihnen am Event vor: In unserem Track “HTML 5 und jQuery - das neue Flash?” für Web-Developer berichten wir über diese brandaktuellen Technologien, wie man sie einsetzt, ihre Vorzüge und demonstrieren dies anhand vieler Beispiele aus unserer Praxis. Unsere Session “Die Microsoft Web Platform aus Business Sicht” richtet sich an Entscheider und Web-Developer und zeigt, welche Vorteile Sie mit ASP.NET, SQL Server und IIS Webserver erhalten, aber auch wie Sie “fremde” Systeme auf Ihre eigene Plattform übernehmen können. Nebenbei werden wir viele Praxisbeispiele zeigen und Ihnen Informationen aus unserer jahrelangen Erfahrung in Entwicklung und Hosting liefern. Und zum Austauschen und Netzwerken ist ebenso viel Zeit! Lassen Sie sich vom innovativen Design des neuen BENE Showrooms inspirieren und besuchen Sie uns auf der xtopia 11! Melden Sie sich jetzt gleich an – die Plätze sind begrenzt! Wir freuen uns! CU there!

Earning money is bad. Open source is good. 0 and 1 at #WBF2010

Gestern waren wir beim World Blogging Forum 2010 (WBF2010) in Wien. Als Technologie-Blogger sind wir nicht unbedingt in der österreichischen Social Media Szene vertreten, gerade deswegen sind uns Einblicke, Ausblicke und Perspektivenwechsel ein Anliegen. Kommunikation, lernen und kennen-lernen sind Dinge, die im (Digital) Life, egal ob Social Media oder nicht, immer eine Bereicherung darstellen. Nach einer Woche Technik pur auf der Teched Europe in Berlin auch eine sehr willkommene Abwechslung. Wir haben uns beim #WBF2010 angemeldet, weil es uns um Austausch und Vielfalt geht: Was tun andere Blogger, was denken, was tun sie, wie können wir uns austauschen, werden wir überhaupt außerhalb der Technologie-Szene wahr genommen? Unsere Eindrücke vom Event waren durchaus positiv, ich zähle mal alles auf, was mir extrem gut gefallen hat: freier Eintritt tolles Catering angenehme, zentrale Location Sponsoren, die das Event erst möglich gemacht haben freies W-LAN Strom auch für die Teilnehmer im Raum (!!!!!!!!!!!!) viele Learnings zur Blogging Szene und das beruhigende Gefühl, dass unser Blogger Leben nicht auf 140 Zeichen reduziert wird eine Twitterwall Mobilisierung der Social Media community Internationale Blogger Free T-Shirt After-Party, ... Thematisch war das Programm rund - und die Veranstalter professionell genug, für jeden etwas dabei zu haben und auch während der Veranstaltung noch Optimierungen durchzuführen. Tolle Fotos gibt es hier und hier und Toni's erste Eindrücke hier. Spannend finde ich immer wieder, mit welcher Selbstverständlichkeit wir alle mittlerweile mit Events dieser Art umgehen: "Was? ich kann nur ein Device mit meinem Login anmelden?" "Warum gibts kein vegetarisches Essen?" "Warum ist der Himmel blau?" ... "Warum werden internationale Blogger bevorzugt behandelt? (dabei würde ich so gerne selbst am Podium sitzen und angebasht werden)" "Geld verdienen ist böse - Ich lebe ja von Luft und Liebe und schreibe mein Blog nur in meiner privaten, unbezahlten, freien Zeit." "Es soll ein World Blogger Forum sein, kein World Business Forum." "Ganz klar, dass das nicht geht, er verwendet ja den Internet Explorer. (bitte bitte liebe Twitter Gemeinde: erklärt mir mal, warum...)" "Ich bin sogar so individuell und einzigartig, dass ich nicht mit anderen für eine gemeinsame Atemübung aufstehen muss." Für mich war dieser Tag eine Bereicherung. Ich habe gesehen, dass man mit viel Engagement Dinge bewegen kann und solche Events möglich macht. Dafür bin ich dankbar und freue mich darauf, wenn es wieder eine Gelegenheit gibt teilzunehmen - sollte jemand Hilfe bei der Organisation brauchen - bitte melden, denn für Kommunikation sollten wir alle immer Zeit haben. Ich liebe Twitterwalls. Es gibt mir das subjektive Gefühl, etwas beitragen zu können. Auf vielen, vielen Events habe ich gesehen, dass man über Twitter Dinge rasch bewegen und verändern kann. Ein kleines, gutes Beispiel war eine Konferenz im heißen Juni, wo wir über Twitterwalls die Aircondition auf ein erträgliches Raumklima einstellen konnten. Es gibt viel Spaß über Twitterwalls, obwohl sie die Aufmerksamkeit auch beeinflussen, da wir erst Multitasking erlernen müssen. Und ich weiß: Was ich nicht jemandem ins Gesicht sagen möchte, schreibe ich auch nicht auf eine Twitterwall. Be smart - and stay smart.

TechEd 2010 is over #tee10

So rasch vergeht eine Woche TechEd Europe. Der Session-Planner am SmartPhone war voll gebucht – und wieder einmal habe ich es nicht geschafft, alle vorgemerkten Sessions zu besuchen… oft weil man beim Netzwerken “hängen” bleibt und nicht selten kam ein bisschen Arbeit dazwischen, aber immerhin: Ich habe mich redlich bemüht und wirklich viele Sessions angesehen. Für mich gibt es im Wesentlichen viele Vorteile, die sich bei solchen Konferenzen ergeben: Neue Ideen und Lösungen finden und mitzunehmen Das Netzwerken mit bestehenden und neuen Kontakten Die Möglichkeit, Experten zu befragen (viele Experten an einem Ort!) Mitarbeiter der Product-Teams kennenlernen und deren Kontaktdaten zu erhalten (“direct access”) Die technischen Aspekte und Umsetzungen in vielen Szenarien demonstriert zu bekommen. Und natürlich hoffen wir, Sie hatten auch viel Spaß und die Zeit zum Austauschen und Philosophieren genutzt. ;-) Apropos, der traditionelle Österreicher-Abend fand wieder im Waschhaus Alt-Köpenick statt, hier ein paar Schnappschüsse davon: Für Einige gings danach noch weiter mit dem Feiern. Und noch einige weitere Fotos von der Messe Berlin:               Viele Eindrücke von der TechEd 2010 in Berlin. Weitere Fotos gibts übrigens auch auf Flickr, hier (Halbzeit) und auf codefest.at. Und viel Material für das Wochenende und die nächsten Tage (und Wochen), das darauf wartet, angesehen zu werden. Viel Spaß mit den aufgezeichneten Webcasts, beim Nacharbeiten und Wissen erweitern! Cu @ next TechEd!

The future of digital media today in Vienna #wbf2010

Heute hat das World Blogging Forum 2010 bei A1 Telekom in Wien stattgefunden. Der Beginn war noch etwas mau, aber die Diskussion kam dann anständig in Fahrt. Besonders die Beiträge ab Mittag von Onnik Krikorian (Armenien, globalvoicesonline.org), Marko Rakar (Kroatien), Tunc Kil­inc (Türkei, anonymous favour) und Matthias Lue­fkens (Schweiz) haben mir gut gefallen - siehe Guests. Essen - Twittern - Plaudern - Essen - Twittern - Plaudern - Essen - Twittern - Plaudern  - Essen - Twittern - Plaudern ... Hier ein paar Schnappschüsse vom Event:        big thx to @datadirt and @werquer for letting this day happen!! #wbf2010

Event-Nachlese zum VITE Inside Treffen am 7. Oktober 2010: "Social Media für Ihr Unternehmen"

Vom optimalen Einstieg in Social Media für Unternehmen und aktuellen Trends über den Einsatz als PR und Marketinginstrument bis hin zur Kommunikation mit dem "Kunden 2.0" bot die Veranstaltung "Social Media für Ihr Unternehmen" einen Überblick mit praktischen Tipps von Experten. Das VITE-Event war ein voller Erfolg, rund 90 Besucher kamen ins Businesscenter Nineteen im 19. Bezirk um sich über aktuelle Trends im Bereich Social Media für Unternehmen zu informieren. Hier ein paar Statements und Snapshots der Veranstaltung. Die Anmeldung und Eröffnung durch Bernhard Schmid von VITE. Martina Grom, CEO von atwork, erläuterte warum der Social Media-Auftritt wichtiger Bestandteil der Gesamtkommunikation ist - eine gute Strategie und Vorbereitung sind wesentliche Erfolgsfaktoren für eine gelungene Entdeckungsreise. Welche Fragen haben Unternehmen bei Ihrem Schritt in Social Media - und welche Antworten kann man finden? "Ich habe keine Zeit - Für meine Kunden?" und "BE SMART!" Unsere Social Media Präsentation ist hier nachzulesen: .prezi-player { width: 450px; } .prezi-player-links { text-align: center; } Social Media für KMU - Social Media für Klein & Groß on Prezi   Hier geht es zum zum Download des atwork Social Media Fragenkompass. Dieser unterstützt Unternehmen dabei, eine Social Media Strategie für das eigene Unternehmen zu entwickeln und bietet einen Einstiegspunkt in die Welt von Social Media.   Werner Reiter, Leiter der externen Kommunikation der A1 Telekom Austria hielt einen Vortrag mit dem klingenden Titel "Geld zurück oder Twitter" über den "Kunden 2.0" und wie mit Kritik am Unternehmen am besten umzugehen ist. "Privat und Beruflich verschwimmt." Richie Pettauer erzählte wie Suchmaschinen funktionieren und berichtete über aktuelle Trends und Beispiele aus der Wirtschaft. "Wir sind alle zu Restaurantkritikern geworden!" Zu guter Letzt hielten Robert Lender und Robert Harm einen Vortrag über ihre Plattform webtermine.at und wie Unternehmen davon profitieren können, welche Kooperationen sich ergeben und wie ihre Pläne für die Zukunft aussehen. "Webtermine.at ergänzt Ihr Angebot."   Und noch ein paar Tweets zum Event: Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Mitwirkenden für ihr Interesse und ihr Engagement und hoffen, Sie haben einige der Möglichkeiten von Social Media kennen gelernt!

Werbeplanung.at Summit - eine Nachlese

Sehr gefreut habe ich mich dieses Jahr über die Einladung zum werbeplanung.at Summit. Im zweiten Jahr seines Bestehens konnte sich das Team rund um Martin Staudinger über eine ausverkaufte Veranstaltung freuen. Im Digital-Marketing-Kongress wurde einmal mehr besprochen, was viele schon wissen: Social Media is everywhere und wir alle, aber auch österreichische Unternehmen und Agenturen werden immer mehr mit dem "richtigen" Umgang mit dem Umgang des Social Webs konfrontiert. Wie so oft: die richtig coolen Events passieren immer gleichzeitig. Und so habe ich dieses Jahr zugunsten der Microsoft WPC leider nicht am Summit teilnehmen können. Jedoch habe ich mich besonders gefreut, dass "meine" Karte von PR-Beraterin Johanna Kriks, Textlust, verwendet wurde. Johanna hat Ihre Eindrücke in Ihrem Blog zusammengefasst: "die Moderation durch Armin Wolf bei zwei Podiumsdiskussionen. "Twitter oder Geld zurück", eine von Wolfs pointierten Aussagen zur potentiellen Macht der Konsumenten." Freue mich jedenfalls, wenn ich nächstes Jahr mal nicht mehr nur "virtuell" dabei sein kann.

WPC10 Nachlese

So rasch vergeht eine Woche... Washington D.C. bietet touristischen Attraktionen und ... fast 40 Grad draußen und gefühlte kalte 16 Grad drinnen (zum Glück gabs die warmen roten Austria-Jacken, die uns vor dem Erfrierungstod gerettet haben). Die Microsoft World Wide Partner Conference 2010 brachte fast 13.000 Teilnehmer nach Washington D.C., die Austrian Delegation war mit rund 100 Personen vertreten.       So viele Teilnehmer müssen natürlich höchst professionell in der meal hall versorgt werden:   Neben Microsoft-Strategie, Sales, Neuvorstellungen, etwas Technik und Networking gab auch Expräsident Bill Clinton eine kurze Rede seiner Sicht der Welt - vor allem über die Wichtigkeit, global zu denken und zu handeln, karitative Organisationen zu unterstützen und die jetzigen Dritte-Welt-Länder als potentielle Märkte der Zukunft zu sehen.   Auch die Wichtigkeit von Social Media war WPC-Thema - für uns Blogger eine gute Gelegenheit, Microsoft´s Insiderin, die Journalistin und "codename queen" Mary Joe Foley live zu sehen.   Die #WPC10 stand ja ganz im Zeichen der "Cloud". Das Commitment von Microsoft geht klar in Richtung Services-Anbieter: "We are transforming Microsoft into a cloud services company." Natürlich ist Cloud Computing ein wichtiges Thema, das in den nächsten Jahren von Microsoft stark forciert wird, aber die "on premise" Produkte (lokale Infrastruktur) wird es ebenfalls weiter geben. Die Ausführung der Microsoft Produkte ist das Geschäftsfeld der Partner. Neue Produkte - Focus der WPC (danke an Tobias Strandh´s Blog Post für die Links): Windows Intune - vereinfacht die Überwachung von Computern in der Cloud: cloud-based management and security capabilities using a single Web-based console XBox 360 Kinect - wird die ganze Gaming-Experience durch Erkennung von Gesten und Sprache verändern. Microsoft CRM 2011 - Microsoft Dynamics CRM 2011 wird im September 2010 veröffentlicht werden. Sehr interessant dabei: Die Online-Version kommt noch vor dem Produkt nächstes Jahr! Microsoft Personal Cloud - eine Kombination aus Windows 7, Bing, Windows Live und weiteren Online-Diensten ermöglicht dem Benutzer seine Daten und Services "seamless" zu verwenden und zu verknüpfen. Windows Phone 7 - kommt gegen Jahresende - Microsoft beginnt kommende Woche, die ersten Geräte an ausgewählte Developer auszuliefern. Laut Studien wird der Smartphone-Markt in den nächsten Jahren um das Doppelte der derzeit verkauften Geräte wachsen, Microsoft rechnet mit bis zu 350 Millionen Smartphones pro Jahr (derzeit werden weltweit etwa 150-200 Millionen Geräte pro Jahr verkauft) und will mit Windows Phone 7 einen Teil des Kuchens abschneiden. Für Entwickler ist Silverlight DAS Theme für Phone-Developing. BPOS und Windows Azure (sprich: "Äääschure" ;-) sind die Cloud-Angebote von Microsoft - diese werden in Zukunft stark ausgebaut und erweitert werden. Neben der Arbeit gab es natürlich auch Parties in der ganzen Stadt, in den verschiedensten tollen Locations.    Durch die rege Teilnahme wurde vorgeschlagen, eine weitere (soziale) Kompetenz in das Microsoft Partner Programm einzuführen... ;-) ... und die Teilnehmer hatten auch viel Spaß! Der krönende Abschluss der Woche fand für "the Austrians" auf dem Boot Odyssey am Potomac River mit Captain´s Dinner statt. War eine tolle Woche! AWESOME! ;-)