blog.atwork.at

news and infos about microsoft, technology, cloud and more

Happy Sysadmin Day–SAAD oder Hug your IT Person

Etwas verspätet aber doch: am 29. Juli 2011 war der diesjährige Sysadmin Day (SAAD = System Administrator Appreciation Day). Dieser Tag” ist immer der letzte Freitag im Juli. Auch wir vom TechNet Team Blog Austria wollen uns an dieser Stelle bedanken – für die hervorragenden Leistungen, die die IT Pro’s dieses Landes vollbringen! Falls Sie Ihr Wissen testen möchten, der Hersteller Radmin hat einen Online Test, wo Sie bis 12. August Ihr Wissen zur Systemadministration testen können. Wie kam es eigentlich dazu: der Sysadmin Day wurde vom Chicagoer Ted Kekatos im Jahr 2000 – eigentlich mehr aus Spaß – das erste Mal gefeiert. Ganz interessant auch, was auf dieser Website zu lesen ist, hier gibt es ein paar Tipp’s für den Umgang mit Sysadmins: Sende dringende E-Mails immer in GROSSBUCHSTABEN. Der Mailserver behandelt diese dann mit hoher Priorität. Wenn Dein Heimcomputer nicht funktioniert, lass ihn bei Deinem Sysadmin, ohne Nachricht, ohne Telefonnummer und ohne Fehlerbeschreibung. Der Sysadmin liebt gute Rätsel. Wenn der Sysadmin fragt, ob Du irgendwelche Software auf Deinem PC installiert hast, lüge. Niemand soll wissen, was auf Deinem PC läuft. Lesen Sie selbst, es sind ein paar ganz lustige Beschreibungen dabei!

Barbie als Geek

Wer behauptet noch, Barbies sind nur für Prinzessinnen? Die emanzipierte Barbie von heute trägt flache Schuhe und ist Computer Expertin. Eine intellektuelle (rosa) Brille darf ebenso wenig fehlen, wie Notebook, Smartphone und Bluetooth Headset. Technikerin ist übrigens die 126te Karriere von Barbie, die 2009 50 geworden ist. Wie in der New York Times nachzulesen ist, ging diese Karriere aus einem Voting hervor: man konnte zwischen Architektin, Journalistin und Chirurgin wählen. I Like her! #dontjudgemeforthat

Bill Gates verteilt gerade sein Vermögen – oder warum Hoax E-Mails noch immer die Runde machen

Gerade ist folgende E-Mail in meiner Mailbox gelandet: Bill Gates verteilt gerade sein Vermögen – bitte leitet diese E-Mail an soviel Leute wie möglich weiter. Kein Scherz – natürlich nicht…. Offensichtlich hat Bill Gates zu viel Geld. Dies verschenkt er jetzt – natürlich über E-Mail, an ihm unbekannte Personen. Klarerweise sind in der E-Mail auch die Glücksfälle der Bekannten von Bekannten genannt, die tausende Dollar per Scheck erhalten haben. Nebenbei erfahre ich von einer geplanten Fusion von Intel und AOL. Aha. Das E-Mail wurde, ehe es bei mir gelandet ist, bereits 38(!!!!) Mal weiter geleitet – an hunderte Empfänger (deren datenschutzrechtlich geschützte E-Mail Adressen enthalten). Wir erhalten – aufgrund eines ausgezeichneten Spamschutzes über FOPE normalerweise solche E-Mails nimmer, umso erfreulicher ist dieses Exemplar. Hier ein Auszug des Inhaltes: So, muss mal meine Bekannten von Bekannten oder Tanten fragen, wie viel Geld sie schon bekommen haben. Sollte jemand die Mail weiterleiten wollen, bitte nicht an mich. Ich glaube nicht daran. Sollten Sie nicht sicher sein, ob eine E-Mail ein Hoax ist: hier können Sie nachschauen, das ausgezeichnete, bereits in die Jahre gekommene Info Service der TU-Berlin.

iPhone 4 Pflaster 6-pack

Der WebStandard berichtete auch bereits vom iPhone-Pflaster” – dieser Klebestreifen verhindert, dass die Signalstärke durch Berühren der Metall-Antenne mit der Haut beeinträchtigt wird, sozusagen der iPhone 4-Antennen-Problem-Workaround” für den Designfehler von Apple. Ursprünglich als Scherz gedacht, entwickelte sich das Pflaster anscheinend zum Verkaufsschlager: Ein iPhone 4-Scherz wird zum Kassenschlager 6-pack Antenn-aid" for 4.99 US$ + shipping per USPS. Ich finde die Idee und Vermarktung der 6-packs super! ;-) …und auch den Schmäh davon: Hier gehts zum Shop: http://hifi3d.squarespace.com/storage/antennaid.html Ob die auch nach Europa liefern…? ;-)