blog.atwork.at

news and infos about microsoft, technology, cloud and more

Kostenfreies Jump Start Training für Windows Server 2012 R2 und Azure

Sommerzeit ist Ferienzeit. Und Fortbildungszeit! Für IT-Pro´s, die sich um Migrationen von Windows-Server-Systemen (und um virtuelle Maschinen und Netzwerke) kümmern, gibt es in Kürze ein cooles Training aus der Microsoft Jump Start-Reihe: Am 24. Juli findet ein Online-Training mit dem Thema “Migrating Legacy Windows Server to 2012 R2 & Microsoft Azure” statt. In diesem (englischsprachigen) Training wird gezeigt, wie von früheren Windows  Server-Versionen auf die letzte Windows Server 2012 R2 Version aktualisiert und alle wichtigen Dienste übernommen werden können, von Windows Server 2003 bis hin zu Windows Clustern. Zusätzlich erhalten Sie Informationen, wie eine Migration von on-premises Workloads auf virtuelle Maschinen in Microsoft Azure stattfinden kann und wie eine echte Hybrid-Cloud-Umgebung eingerichtet werden kann. Ein Muss für alle Windows-Server IT-Pro´s! Und das Ganze kostenfrei in der Microsoft Virtual Academy (MVA). Das Online-Event findet am am 24. Juli 2014, bei uns in Mitteleuropa von 18 Uhr bis 22 Uhr statt. Perfekt. Viel Spaß beim Online-Event!

Viel Lesestoff für den Sommer und danach–130 freie eBooks

  Microsoft stellt mittlerweile mehr als 130 eBooks zu technischen Themen kostenfrei zum Download zur Verfügung. Das Spektrum des Bücher-Angebots ist breit gefächert und reicht von Windows, Windows Server, Office, Dynamics, PowerShell, System Center, Lync, Azure, Programing, Windows Phone, Deployment, SharePoint, SQL Server, Data Mining, ASP.NET bis zu Virtualization und noch vieles mehr. Eric Ligman hat die Liste in seinem MSDN-Blog aktualisiert, hier ist sie: Largest collection of FREE Microsoft eBooks ever, including: Windows 8.1, Windows 8, Windows 7, Office 2013, Office 365, Office 2010, SharePoint 2013, Dynamics CRM, PowerShell, Exchange Server, Lync 2013, System Center, Azure, Cloud, SQL Server, and much more Alle eBooks sind in englischer Sprache. Die Downloads sind Fachbücher, Resource Guides und es sind auch einige Exoten dabei, wie Lync for Mac, Windows Accessibility, One Note Keyboard Shortcuts, How To Recover That Un-Saved Office Document, Own your space und natürlich Tonnen an Produkt-KnowHow. Viele Books stehen in mehreren Formaten bereit. Thanks Eric for this great collection! Viel Spaß mit den kostenfreien Microsoft eBooks!

Nach Update KB2919355 funktioniert ein Zonefilesbasierter DNS Server auf Windows Server 2012 R2 nicht mehr

Vorsicht bei dem letzten Update KB2919355. Betreibt man seinen eigenen DNS Server unter Windows Server 2012 R2 und verwendet statt der Registry und AD Integration auf dem DNS Server Zonendateien kann es passieren, dass dieser nach dem Update nicht mehr startet, bzw. kurz nach dem Start sein Service wieder stoppt. Dies mussten wir leider selbst bei einem unserer DNS Server feststellen. Dank schneller Analyse (danke hier auch an meinen Kollegen ChristophW) konnten wir das Issue schnell identifizieren und mit einer Deinstallation des Updates funktioniert der DNS Server auch wieder. Was war passiert? Nach dem letzten Patchdienstag wurden die Updates routinemäßig auf unseren Servern eingespielt. Nachdem DNS Server ja auch immer redundant ausgelegt sind, ist es vorerst gar nicht aufgefallen. Erst bei einer Kontrolle des Servers (um eine neue Zone hinzuzufügen) habe ich bemerkt, dass der DNS Server nicht mehr läuft. Im Eventlog wird Event ID 7034 geloggt. Ein Restart des Service half nur für wenige Sekunden, auch eine Korrektur nicht mehr vorhandener Zonen aus dem Boot File brachten keinen stabilen Zustand. Damit haben wir im nächsten Schritt das DNS Debug Logging aktiviert. Das machen Sie in den Eigenschaften des DNS Servers (in unserem Fall mussten wir schnell sein, da der Dienst ja nur kurz startete, bevor er wieder stoppte. Auch das Eventlogging brachte zunächst nur Hinweise auf veraltete Zonen. Nach kurzer Recherche war dann die Ursache identifiziert: Bei DNS Servern auf Windows Server 2012 R2, die Ihre Daten aus Files laden, verursacht KB2919355, dass das DNS Service gestoppt wird. Mögliche Workarounds Sollten Sie von diesem Bug betroffen sein, können Sie den DNS Server umstellen, dass er seine Daten aus der Registry ladet. Alternativ können Sie das Update deinstallieren. Danach funktioniert der DNS Server wieder. Bitte beachten Sie, dass das kein genereller Tipp ist, dieses Update zu deinstallieren, nur falls Sie von diesem Verhalten betroffen sind. Mittlerweile ist der Bug bereits gemeldet und sollte mit den nächsten Updates im Mai oder Juni gefixt werden.