blog.atwork.at

news and infos about microsoft, technology, cloud and more

Umbraco is dead. Long live Umbraco!

Es war ein richtiger Knalleffekt beim CodeGarden 12- der "Un"konferenz für das Open Source CMS Umbraco. In der CodeGarden 12 Keynotehat Umbraco-Gründer Niels Hartvig verkündet, dass Umbraco v5 tot” ist – sprich: Die Entwicklung von Umbraco v5 wird eingestellt und v5 wird nicht weiter entwickelt!

umbraco-logo

Die Gründe für das Ende von Umbraco v5 sind in v5 RIP(welch treffender Titel…) angeführt:

  • v5 wurde ein komplexes (Monster-) System.
  • Die Community wurde nicht in das Development miteinbezogen – genau das ist aber ein wesentlicher Grund für Umbraco und wofür Umbraco steht.
  • In der Community wurde v5 wegen Performance Problemen nicht gut angenommen. (Für kleine Websites kein Thema, aber bei großen Datenmengen ist die Performance in v4 um Welten besser.)
  • Es gab keine wesentlichen Verbesserungen gegenüber v4. Viele Developer haben weiterhin v4 eingesetzt und für v4 entwickelt.

Als Resultat wurde v5 nun offiziell beerdigt: In the end, the only responsible decision, the only decision that respects the community and the core values of the project was to retire v5.”

Es gibt noch ein letztes Update für v5, nämlich Umbraco CMS Version 5.2 Betavom 7. Juni. (siehe alle Umbraco Versionen zum Download). Diese Version wird die letzte v5 Version sein. Für neue Projekte wird v4 empfohlen:

We will still support Umbraco 5.2 to solve the worst issues with those still running a v5 site, but at this point we cannot recommend beginning any new projects with v5.”

Weitere Informationen über das Ende von Umbraco v5 sind in U5 development is stopped !!!und Umbraco 5: General Discussionnachzulesen.

Die letzte, aktuelle v4 Version ist Umbraco 4.7.2. vom 27. April.
Die nächste Umbraco Version wird wohl v4.8 werden.

Auf den Punkt gebracht: I think you've made a bold, brave and sensible decision, and a decision we welcome. Long live V4.”



Loading