blog.atwork.at

news and infos about microsoft, technology, cloud and more

Batch Script to Auto Update Sysinternals Tools

Da hat sich doch SysAdminGeek ein kleines Script geschrieben, um die Sysinternals Website nach neuen Updates der Sysinternal Tools abzufragen... Das kleine Script liest live.sysinternals.com/tools aus und vergleicht die online Files mit jenen im lokalen Filesystem im aktuellen Verzeichnis. Ich selbst hätte es zwar eher als kleine .net Console-Applikation gebastelt, aber der Zweck heiligt ja bekanntlich die Mittel; bzw. ein begabter SysAdmin bekommt das wahrscheinlich auch in PowerShell hin - aber so als Commandline-Batch ist es definitiv rasch und einfach! SysAdminGeek: Batch Script to Auto Update Sysinternals Tools "...All you have to do is put the batch script file into the folder where your Sysinternals tools are located and the script does the rest, no configuration is needed." Genau das Richtige für SysAdmins. ;-)

TFS2010 mit Visual Studio 2008

Diesmal ein kleiner Tipp für Visual Studio-Developer und Developing-Teams. Wer - so wie ich - den neuen TFS 2010 (Visual Studio Team Foundation Server 2010) in seinem Entwicklungsteam einsetzt kann von vielen neuen Funktionen in der Team-Zusammenarbeit profitieren. Also liegt der Gedanke nahe, TFS2010 auch mit Visual Studio 2008 zu verwenden. Unbedarfter Weise öffnet man ein "altes" Projekt mit Visual Studio 2008 und versucht nun die Verbindung zum neuen TFS2010 herzustellen, um das bestehende 2008er-Projekt in TFS2010 einzuchecken... und scheitert. In meinem Fall heißt mein alter TFS 2008 "TFS2" und der neue TFS 2010 "TFS" (beide mit Standard-Port 8080). So sieht mein Verbindungsversuch aus, gefolgt von der Eingabe der Credentials: ...jedoch leider ohne Erfolg: Hm. In meinem VS2010 hat das problemlos geklappt... Also mal rasch die Einstellungen in der neuen TFS 2010 Administration Console einsteigen und URLs prüfen: Passt soweit, alles Default, Rechte sind auch gesetzt. Der Pfad zu dem ich mich via meinem VPN verbinden möchte ist eine Team Project Collection "atwork" mit dieser URL: http://tfs:8080/tfs/atwork In Visual Studio 2010 sieht die Connect-Box auch anders aus, hier kann der Path extra angegeben werden und die Verbindung klappt: Nur: wie sag ich's meinem Visual Studio 2008? Hint: Die Idee, den Path "8080/tfs/atwork" einfach in das "Port"-Feld hinten anzufügen um die richtige URL zusammenzustellen klappt auch nicht, es folgt dieselbe Fehlermeldung - auch mit der korrekt zusammengesetzten URL. So gehts also auch nicht. What next? Zum Glück gibt es Suchmaschinen und netterweise hat Thomas Müller in seinem Blog auch eine Lösung gefunden! Damit dieser TFS-Connection-Pfad im Team Explorer von Visual Studio 2008 akzeptiert wird, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein: Visual Studio 2008 SP1 und SP1 Patch KB974558 VS 2008 SP1 sollte natürlich schon längst installiert sein... also den Patch installieren und erneut mit der ganzen URL http://TFS:8080/tfs/atwork ausprobieren: Und siehe da - die Verbindung mit der gewünschten URL von Visual Studio 2008 zum TFS2010 funktioniert! Der Rest funktioniert wie gewohnt... plus die neuen TFS2010-Funktionen. Hoffe, dieser Step-by-Step Tipp erspart vielen Developern graue Haare. ;-)

Microsoft employees to get free Windows Phone 7 devices?

Wie man aus den Blogs so liest: Microsofties freut euch...! Microsoft employees to get free Windows Phone 7 devices   Mal sehen ob sich dieser Blog-Post bestätigen wird. Wenn ja, wird Microsoft das neue Windows Phone 7 im Herbst wohl nicht ganz uneigennützig an seine Mitarbeiter ausgeben... werden wohl die ersten 90.000 Beta-Tester... ;-) Nachdem Microsoft allerdings letzte Woche auf der #WPC10 angekündigt hat, diese Woche mit Auslieferungen an die ersten Developer zu beginnen, scheint die Software und Hardware schon recht weit fortgeschritten zu sein. Wir sind gespannt, wenn wir das erste Gerät mal "in Echt" testen können! Die Demos sind auf jeden Fall vielversprechend - und Entwickeln kann man ja schon seit März (siehe #mix10) schon!

Windows Azure im MSDN-Abo 16 Monate gratis testen

Ganz frisch: MSDN Abonnenten können die Microsoft Cloud Plattform Windows Azure statt 8 nun 16 Monate lang gratis testen! Siehe Windows Azure Platform Benefits for MSDN Subscribers "NEW: the 8-month introductory MSDN benefits have been extended to 16 months! ... ...The first phase of this introductory offer will last for 8 months from the time you sign up, then you will renew once for another 8 months... Introductory 16-month Offer Available Today" Mehr Details zum Angebot im msdn-Web!

Windows Azure ausprobieren

Oh Cloud, oh cloud, oh cloud, oh cloud! Microsoft prescht vor - und für Microsoft Partner gibt es nun im Partner Network die Möglichkeit, Windows Azure gratis auszuprobieren.   Windows Azure Platform Offers for Microsoft Partners Windows Azure Platform Introductory Special "Take advantage of this offer to try a base amount of the Windows Azure platform at no charge. When you subscribe, you'll receive a base level of Windows Azure compute hours, storage, and data transfers, and a 3 month trial..." Los gehts!

Social Network API Web Application Toolkit

Social Networks sind IN. Die Benutzer wollen (verständlicherweise) Single-Sign-Login nutzen und einmal eingegebene Nachrichten automatisch in weitere Soziale Netze wie Facebook, Twitter, MySpace und Co. weitergeben. Sharing und Liking sind IN. Zwar haben die wichtigsten Social Networks eigene APIs (für alle Nicht-Entwickler: Programmierschnittstellen um die Dienste aus eigenen Applikationen zu verwenden), die Integration in eigene Webapplikationen ist jedoch oft mit viel Aufwand verbunden, da für jedes Netzwerk eigens entwickelt werden muss. Und genau die Software-Integration für Social Media Networks ist ab sofort für alle .net Entwickler stark vereinfacht: Mit dem brandneuen Social API Web Application Toolkit. Das Toolkit vereinfacht den programmatischen Zugriff und bietet konsistente Methoden um auf verschiedenste Social Network-Dienste zuzugreifen. Hier gehts zum Download: Web Application Toolkit for Social Network APIs. Tipp: Schauen Sie ins Blog von James Senior - Microsoft's Web Evangelist, wo das Social Network API Web Application Toolkit beschrieben wird: James Senior´s Blog: New Social API Web Application Toolkit for .NET web developers

Microsoft SQL Server 2008 R2 Report Builder 3.0

...ist seit gestern zum im Microsoft Download Center verfügbar: Microsoft SQL Server 2008 R2 Report Builder 3.0 "Microsoft SQL Server 2008 R2 Report Builder 3.0 ist eine Berichterstellungsumgebung für Geschäftsbenutzer, die in der vertrauten Microsoft Office-Umgebung arbeiten können, um Auswertungen rasch und einfach selbst zu erstellen." Der Download ist ein stand-alone Installer und 31MB klein. Was ist neu? Nun, zum Beispiel hinterlegbare Karten (Beispiel unten), Sparklines (die Wellengrafik "2004 Verkaufsverlauf" unten) und zusätzliche Diagrammtypen. Reports werden rascher aufgebaut (cached datasets), Auswertungen sind mit dem neuen Report Builder rascher bearbeitbar und können als Datafeed ausgegeben werden. Der Link What's New in Report Builder 3.0 August CTP informiert darüber - auch wenn der Titel nicht ganz aktuell ist, sind hier die wesentlichen Funktionen aufgelistet. Erste Schritte mit Berichts-Generator 3.0 ist eine gute Startseite um die Funktionalität und Möglichkeiten des Microsoft SQL Server 2008 R2 Report Builder 3.0 kennenzulernen. Demo eines erzeugten Reports mit Karte. Mehr Infos zu Geschäftsdaten mit geografischem Hintergrund siehe Karten (Berichts-Generator 3.0). Business Intelligence für Power-User!

Neu: Office Developer Center und SharePoint Developer Center

Ganz frisch zum Office 2010 und SharePoint 2010 Launch sind seit gestern das Office Developer Center und das ganz neue SharePoint Developer Center (vorerst in englisch) verfügbar. Im SharePoint Developer Center wird eine Fülle an Informationen angeboten: What´s new, SDK, Get Started, Resource Center, Videos & Co - sprich: Alles, was man zum Entwickeln für SharePoint 2010 so braucht. Ebenso sind im Portal die Trial SharePoint Server 2010, SharePoint Foundation 2010 (Nachfolger der freien Windows SharePoint Services - WSS) und SharePoint Designer 2010 downloadbar. Das Office Developer Center liefert Informationen zu den Office-Produkten (Access, Excel, Outlook, PowerPoint, Project, Publisher, Visio, Word, und alle Produkte kombiniert...): What´s new, Solutions, Videos, VSTO-AddIns, Developer References und alles, was zum Entwickeln mit Microsoft Office dazu gehört. Dort findet sich auch die Trial von Office Professional Plus 2010 zu laden. Im msdn-Blog von Erika Ehrli Cabral - sie ist mit ihrem Team für die Developer Center Webs zuständig - findet sich eine tolle Zusammenstellung ALLER LINKS zu den Developer-Center der Office- und Visual Studio Produktfamilie: Office 2010 and SharePoint 2010 Launch: A Summary of Technical Content that Matters to Developers Schauen Sie mal rein, in die nagelneuen Developer Center!

SQL Server 2008 R2 ist RTM

Der nächste RTM: SQL Server 2008 R2 ist fertig, schreibt Ted Kummert, Senior Vice President, Business Platform Division, im Official Microsoft Blog: SQL Server 2008 R2: Helping Customers Get More Value Out of Their Data. (Georg kann also den SQL Server 2008 R2 in seinem Artikel RTM, RTM, RTM zur Liste der neuen, fertigen Produkte hinzufügen. ;-) Der R2 Server hat übrigens "Großes" vor: Verbesserungen in der Skalierbarkeit (256 CPU´s, Application and Multi-Server Management, etc.) und Business Intelligence in Verbindung mit SharePoint 2010 (RTM) und Office 2010 (RTM) als neue "self-service business intelligence" sind nur einige der neuen Themen, siehe auch Download the SQL Server 2008 R2 Guide. Wann wird SQL Server 2008 R2 downloadbar sein? Laut Blog wird R2 ab 3. Mai in den Microsoft Partner Bereichen msdn und technet downloadbar sein, und ab dem 13. Mai allgemein verfügbar sein. In der Microsoft SQL Server 2008 R2 Digital Tour finden sich viele der Neuigkeiten inkl. "Test Drive" im Überblick! Schauen Sie mal rein: www.sqlserverlaunch.com!

SharePoint Server 2010 RTM ist fertig

Ja, im April gehts aber schnell bei Microsoft: Nach der Ankündigung von Office 2010 folgt nun auch die Fertigstellung des Microsoft SharePoint Server 2010 RTM. "...They will be able to download the product in English, French, Spanish, German, Russian, and Dutch via the Volume Licensing Service Center starting April 27." (Microsoft SharePoint Team Blog) Der neue Server wird ab dem 27. April in den Microsoft Partner-Bereichen downloadbar sein, der offizielle Launch findet am 12. Mai statt. SP 2010 ist Teil der Office 2010 Produktfamilie, daher gehen die Termine natürlich mit jenen des Office 2010 konform. Viele Infos zum neuen SharePoint Server 2010 finden Sie übrigens im sharepointblog.at!

Released: Visual Studio 2010 und NET 4.0 zum Download

Seit heute, 12. April, ist es soweit: Microsoft Visual Studio 2010, .NET 4.0, ASP.NET 4.0, ASP.NET MVC 2.0, Visual Studio Team Foundation Server 2010 und Co. wurden offiziell präsentiert und sind schon downloadbar - für msdn Abonnenten, WebSiteSpark/BizSpark Teilnehmer und auch for public hier: Microsoft Visual Studio 2010 Ultimate - ISO Es gibt vieeel Neues drin... What's new in Visual Studio 2010. Einige rasche Infos finden sich auch im blog von Scott Hanselman Visual Studio 2010 Released. Achja, wer die frei verfügbare Version Visual Web Developer 2010 Express ausprobieren möchte, kann das hier: Einfach auf "Install Now" klicken!! ASP.NET 4 and Visual Studio 2010 Released Morgen folgt Silverlight 4: Silverlight-4-Launch Developers, have fun!