Bye Bye Newsletter

2008-01-02 | Martina Grom

Heute kam der erste Newsletter 2008 von Dr. Web, dem Online Magazin für Webentwickler. Der Betreff stimmte mich schon etwas skeptisch, stand da doch "Letzte Ausgabe". Im ersten Moment war ich noch kurz der Meinung, sie hätten den letzten Newsletter 2007 gemeint, aber nein:

"...diese Ausgabe des DWN ist die letzte. Nach 303 Newslettern in fast 10 Jahren ist Schluss..."

spam Warum? Die Antwort folgte sogleich: Das Problem ist der Spam. Der Newsletter erreicht seine Empfänger nicht mehr. Stimmt. Unzählige Newsletter habe ich in letzter Zeit aus meinem Spamfolder gefischt, bis ich den Dr. Web Newsletter als sicheren Absender gekennzeichnet habe. Damit landete er wieder brav im Posteingang und ich konnte mich an frischen Ideen erfreuen.

Der Schritt ist nachvollziehbar, wenngleich schade. Aber wird es nicht generell in diese Richtung gehen? Nach dem Newsletterhype - folgt jetzt die Ernüchterung?

Wenig erfreulich für Onlinemarketer ging es weiter: "...der Nachfolger RSS wurde nicht angenommen..."

Gleichzeitig dann der heutige Artikel in der Fuzo, wo eine Studie zum Phänomen der E-Mail Informationsflut beschrieben wurde. Die Beratungsfirma Basex, spezialisiert auf Infomanagement hat diese durchgeführt, mit wenig schmeichelhaftem Ergebnis für den - durch Informationsflut gestressten - Menschen.

Eine begeisterte Leserin von Dr. Web werde ich bleiben - mit oder ohne Newsletter. Danke jedoch an Dr. Web für die letzten 10 Jahre guter Informationen in Newsletterform!

Categories: General

Source: https://blog.atwork.at/post/2008/01/02/Bye-Bye-Newsletter