blog.atwork.at

news and infos about microsoft, technology, cloud and more

Monaco Editor in eigene Web-Apps integrieren

Visual Studio Code verwendet ihn. Und man kann ihn auch selbst in eigenen Projekten verwenden: Den unglaublich coolen Monaco-Editor! Dieser Editor ist ein browser-basierter Code Editor, mit IntelliSense für JavaScript, JSON, HTML, CSS, Less, Sass, C# und TypeScript Support und vielem mehr. Und er kann in eigenen Web-Apps verwendet werden.

Visual Studio Code den Run-Button für Websites beibringen

Visual Studio Code ist eine feine Sache. Das kostenlose Entwicklungssystem für Windows, OS X und Linux ist unter https://code.visualstudio.com downloadbar und stellt neben einem sehr leistungsfähigen Editor mit IntelliSense und Debugging, Git-Support und Extensions auch Runtimes für Node.js, .NET Core4, Unity und Office bereit. Apropos Runtime: Wie sieht es mit Webprojekten aus? Das müssen wir Visual Studio Code (VSC) erst beibringen…

EU-Portal for Open Data

Die Europäische Kommission hat vor kurzem ohne große Ankündigung die Beta-Version des EU-Portals für Open Data vorgestellt. Das Portal soll einen öffentlichen und einheitlichen Zugang zu gesammelten Statistikdaten der EU bieten. Der offizielle Start ist für Januar 2013 geplant, siehe auch Artikel in heise.de: EU-Kommission startet Betaversion des Open-Data-Portals.